Aus der Jugend

Spielberichte vom Wochenende...

Unsere F1 spielte schon am Freitag beim TSV Kaldenkirchen. 
Den Anfang hat das Team leider verschlafen und hat schnell und verdient mit 0:2 zurück gelegen.
Die Jungs zeigten aber Moral und kämpften sich zurück ins Spiel und erzielten bis zur Halbzeit das 2:2.
In der zweiten Halbzeit ging Kaldenkirchen wieder in Führung. Aber auch das schüttelten unser Jungs ab und machten aus dem 2:3 ein 4:3. Beide Teams wollten den Sieg und so wurde es  ein spannendes Spiel, mit dem glücklicheren Ende für uns.

Bereits am Mittwoch hat unsere E2  die E3 von Rhenania Hinsbeck empfangen. Voll motiviert gingen unsere Jungs ins Spiel.
Schnell kam es aus unserer Sicht zu einem Spielstand von 0:2. Das hat uns aber nicht aus der Ruhe gebracht und wir haben unsererseits das Tor des Gegners berannt. Wir hatten auch mehrere  sehr gute Chancen in Folge, ein Tor war uns aber nicht vergönnt. Unmittelbar nach einer Torchance unsererseits lief ein direkter Konter und wir lagen mit 0:3 hinten. Wir steckten nicht auf aber durch Fehler der Hintermannschaft stand es dann 0:5. Aber wir kamen zu unserem Treffer, eingeleitet durch einen unermüdlich arbeitenden Luis Tacken, der mit einem Pass in die Tiefe Leon Pohlmann auf die Reise schickte. Dieser behielt die Nerven und verlud den Torwart und erzielte das 1:5. Kurz vor der Halbzeit haben wir dann noch mal geschlafen und so ging es mit 1:6 in die Pause.
Direkt nach Anpfiff dann leider das 1:7. Das hat die Mannschaft doch sehr beeindruckt und der Gegner konnte ziemlich schnell auf 1:13 erhöhen.  Wir kamen gelegentlich nochmal vor das gegnerische Tor, konnten aber keinen weiteren Treffer erzielen. So stand es am Ende 1:15. 
 
Am Samstag hat die E2 dann die Reise zum Tabellenführer SV Vorst angetreten. Hier sind wir mit einer extrem Ersatzgeschwächten Mannschaft angetreten. Der Gastgeber begann direkt uns zu attackieren uns so kam, was kommen musste, auch hier lagen wir schnell mit 3:0 hinten. Aber wir wehrten uns und hatten auch unsere Chancen.  Aber der Ball wollte nicht ins Tor. Anders beim Gegner,  welcher die Chancen verwandelte und zur Pause 6:0 führte. 
In der zweiten Spielhälfte wurden die Angriffe des Gegners noch intensiver. Aber dank einer guten Leistung unseres Abwehrchefs Parviz Sadat und unserem Torwart Louis Stuers (welcher selbst vom generischen Trainer wegen seiner Aktionen gelobt wurde) konnte Vorst nur noch 5 weitere Tore erzielen. Wir hatten unsere Chancen abermals durch Leon Pohlmann und Farzad Sadat, heute sollte uns ein Treffer leider nicht gelingen.  Jedoch trafen die Vorster in dieser Hälfte drei Mal die Latte und einmal den Pfosten. Heute war der Fussballgot zumindest etwas gnädig mit uns - anders der Wettergott. Als der Regen einsetzte war auch das Spiel beendet und wir mussten uns mit 11:0 geschlagen geben.

D2 sieht souverän beim Tabellennachbarn mit 9:1.
Im Spiel der D2 hat am Samstag  einfach alles gepasst. Von der ersten Minute setze man den Gegner unter Druck und belohnte sich auch schnell mit dem ersten Tor. Mit sehr guten Passkombinationen und schönen Spielzügen schraubte man das Ergebnis bis zur Halbzeit auf 4:0 hoch. 
In der Halbzeit stellte man zwar um aber man konnte keinen Unterschied zur ersten Halbzeit erkennen. Lediglich das Gegentor ist sehr unglücklich entstanden. Nichts desto trotz blieb man spielbestimmend und fuhr den nie gefährdeten Sieg mit 9:1 nach Hause. Interessant zu erwähnen wäre, dass es heute 9 verschiedene Torschützen gab. Das zeigt wie intakt die Mannschaft mittlerweile einfach ist und jeder im Team mit viel Freude und Spaß auf dem Platz steht und dem anderen das Tor gönnt.

Schwarze Woche für die D1…
Nach dem die D-Jugend bereits am Mittwoch unglücklich, kurz vor Schluss, gegen die Mannschaft aus Anrath aus dem Pokal rausgeflogen ist, verliert sie auch das Verfolgerduell gegen Kaldenkirchen im heimischen Station mit 1:3. 
Drei Minuten war das Spiel alt, da ging das Gast aus Kaldenkirchen, nach einem Weitschuss, schon mit 1:0 in Führung. Doch diesmal gab es kein richtiges Aufbäumen, wie in der letzte Woche nach dem frühen Rückstand in Dülken. Heute passte es weder in der Abwehr, noch im Mittelfeld und auch unser Sturm blieb blass. Kaldenkirchen konnte schalten und walten wie sie wollten. Bis zur Halbzeit erarbeitete man sich zwar noch zwei gute Chancen die aber nicht zum Torerfolg führten.
Wer jetzt dachte, nach der Pause würde die Mannschaft noch einmal Gas geben, füllte sich von der Körpersprache der einzelnen Spieler enttäuscht. Folgerichte erzielt Kaldenkirchen das 0:2 und kurz danach das 0:3. Der Anschlusstreffer, durch Robbi, fiel zwei Minuten vor Schluss und kam natürlich zu spät.
Durch diese Niederlage fiel die Mannschaft auf den fünften Platz zurück und hat jetzt bereits schon 3 Punkte Rückstand auf den dritten Platz. Bis zu den Herbstferien spielt man noch in Niederkrüchten und zu Hause gegen Grefrath, nach den zwei spielen wird sich zeigen wo der Weg dieses Jahr für die D-Jugend hinführt.

B2 verliert Spitzenspiel unglücklich…
Am Samstag  hatte man den Tabellenzweiten aus Schaag im Heidend zu Gast.
Das Spiel ist schnell erklärt. Schaag ging kurz vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung, nachdem die Dilkrather Mannschaft eine Ecke nicht konsequent klären konnte. Man kann von einer glücklichen Führung sprechen, nachdem Dilkrath einmal an der Latte und einmal am Torwart scheiterte.
Nachdem Schaag in der 2. Halbzeit durch einen berechtigten Elfmeter mit 2:0 in Führung ging, gab sich die Mannschaft nicht auf. Leider reichte es nur noch zum Anschlusstreffer 2 Minuten vor Ende durch Matthias Weuthen.
Die Zuschauer sahen ein gutes Spiel, in dem es viel um Kampf und Wille ging. Am Ende hatte der Gast das glücklichere Ende. 
Jetzt heißt es weitermachen und nächste Woche gegen Grefrath die richtige Reaktion zeigen.

B3 weiter ohne Niederlage.
Heute war die B3 als Tabellenführer zu Gast bei  Hellas Krefeld.
Auf einem für das Wetter guten Aschenplatz erspielte sich die Mannschaft schnell einen Vorteil, den man in der ersten Halbzeit auch mit 2 Toren nutzen konnte. So ging es mit 2:0 in die Halbzeit.
Leider fing man sich in der 2. Hälfte nach einer Ecke den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Jedoch steckte die Mannschaft dies gut weg und erzielte das 3:1.
In der letzten Minute gab es dann noch einen Elfmeter für den Gastgeber, den der ansonsten heute komplett fehlerfreie Torwart Jannik Wünschmann leider nicht parieren konnte. So stand am Ende ein 3:2 Sieg für die Mannschaft aus dem Heidend und man verteidigte den Vorsprung von 4 Punkten auf den nächsten Verfolger aus Bockum.

A Jugend mit Punkteteilung im Schwalmtalderby....
Bei Auswärtsspiel in Waldniel kam unsere A Jugend am Sonntag  Nachmittag nicht über ein 1:1 hinaus.
Nach der frühen Führung durch Fabian Mertens ging das Spiel in der ersten Hälfte hin und her und der SC Waldniel kam noch vor der Pause zum Ausgleich.
Im zweiten Durchgang war unsere Mannschaft überlegen, erspielte sich auch ein deutliches Chancenplus, alle Bemühungen blieben aber ungenutzt und so endete das Spiel 1:1.
„Nach dem Spiel fühlt es sich eher nach 2 verlorenen Punkten an. Hinter uns liegt ein intensives Wochenende, an dem wir viel für den Teamgeist getan haben. Das haben wir auch heute auf den Platz gebracht. Wir sind als Kollektiv aufgetreten und haben hier eine Leistung gebracht, mit der wir absolut zufrieden sind. Wir hätten hier definitiv 3 Punkte verdient gehabt“, so Trainer C. Wünschmann nach dem Spiel.